Verbandsgemeinderat beschließt Stellungnahme zum FFH Gebiet

Die Stellungnahme bezieht sich auch auf den Fortbestand der Landshuber Weiher

Bereits in der vergangenen Woche hatten sich Verbandsgemeinderat und Stadtrat Höhr-Grenzhausen mit einer umfangreichen Stellungnahme zum FFH (Flora Fauna Habitat) Gebiet „Saynbachtal – Brexbachtal“ beschäftigt. Die FFH-Schutzgebiete gehen zurück auf eine entsprechende EU-Richtlinie aus dem Jahre 1992. Diese Richtlinie wurde dann in unsere Umweltgesetzgebung überführt, so auch in Rheinland-Pfalz (§ 17 Landesnaturschutzgesetz). In unserem Bundesland gibt es 120 FFH-Gebiete, in denen die biologische Vielfalt erhalten bleiben soll. Es sollen Pflanzen- und Tierarten sowie Lebensraumtypen geschützt werden.

Auszug aus der Karte zum FFH-Gebiet "Saynbachtal - Brexbachtal", Quelle: Geobasisinformation der Vermessungs- und Katasterverwaltung Rheinland-Pfalz
Auszug aus der Karte zum FFH-Gebiet „Saynbachtal – Brexbachtal“, Quelle: Geobasisinformation der Vermessungs- und Katasterverwaltung Rheinland-Pfalz

Die Kommunen sind bei den Bewirtschaftungsplänen ins Benehmen zu setzen, dh. es muss kein Einverständnis mit den Maßnahmen erzielt werden. Es wird die Möglichkeit zur Stellungnahme gegeben. Die Naturschutzbehörde (Struktur- und Genehmigungsdirektion / SGD) ist nicht an diese Stellungnahme gebunden. In der Sitzung haben wir eine detaillierte Stellungnahme zu unterschiedlichen Maßnahmen vorgestellt. Im Bereich der Landshuber Weiher wird im Bewirtschaftungsplan der SGD vorgeschlagen die Uferverbauung zu entfernen, naturnahe Uferbereiche zu entwickeln und den Fischbesatz zu reduzieren. Dies könnte zu einer Verlandung der Weiher führen. Dieser Entwicklung hat der Verbandsgemeinderat mehrheitlich widersprochen. Im Vorfeld der Sitzung hatte ich auch Kontakt mit Bürgermeister Michael Merz, Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach. Auch in der Nachbarverbandsgemeinde wurde eine entsprechende Stellungnahme beschlossen.

Die Landshuber Weiher haben für uns einen hohen kulturellen Wert. Darüberhinaus dienen die Landshuber Weiher als hervorragendes Naherholungsziel. Über viele Jahrzehnte hat sich die Anlage auch zu einem Biotop entwickelt. Neben der eventuellen Planung für die Landshuber Weiher, betreffen die Bewirtschaftungspläne auch die Wasserversorgung und die forstliche Nutzung.

Print Friendly, PDF & Email