Nach dem Brand in der Rudolf-Diesel-Straße

….möchte ich mich bei allen freiwilligen Helfern bedanken. Unsere Feuerwehren haben einen größeren Schaden verhindert. Rund 120 Personen waren im Einsatz und Feuerwehren aus den Nachbarstädten haben mit Drehleitern und Personal geholfen. Es war auch gut, dass das Deutsche Rote Kreuz am Einsatzort anwesend war. So konnte einem Feuerwehrangehörigen, der sich verletzte, schnell Hilfe geleistet werden. Allerdings musste das DRK unseren Feuerwehrmann bis nach Mainz fahren um dort die fachärztliche Versorgung sicherzustellen. Nach der Behandlung konnte der Feuerwehrangehörige wieder nach Höhr-Grenzhausen zurückkehren, diese Nachricht wurde am Einsatzort mit Erleichterung  aufgenommen.Der Brand erfolgte im Bereich der ehemaligen „Schlecker-Filiale“ in der Rudolf-Diesel-Straße, Höhr-Grenzhausen. Dort waren u.a. Büromaschinen gelagert, die völlig zerstört wurden. Nachdem der Brand weitestgehend gelöscht war, mussten noch kleinere Feuerneste abgelöscht werden. Um diese zu erreichen, wurde ein Bagger eingesetzt.

Um die Wasserversorgung am Einsatzort sicherzustellen wurden zwei Hochdruckzonen durch die Verbandsgemeindewerke zusammengeschaltet. Weiterhin erfolgte die Löchwasserversorgung aus dem nahen Brexbach. Das kontaminierte Löschwasser konnte aufgefangen und ordnungsgemäß entsorgt werden.

Nochmals vielen Dank an alle Feuerwehrleute und Rettungskräfte – „IHR HABT EINEN TOLLEN JOB GEMACHT!!“

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.