Heiner Balzar erhält großartige Auszeichnung

Heiner Balzar wurde mit dem Ehrenpreis Deutsche Keramik durch Landrat Achim Schwickert ausgezeichnet.
Seit 1981 wird der Ehrenpreis durch den Westerwaldkreis in unregelmäßigen Abständen vergeben. Heiner Balzar ist der fünfte Preisträger dieser großartigen Auszeichnung. Heiner Balzar reiht sich ein in eine herausragende Aufstellung deutscher Keramiker. Hubert Griemert als erster Preisträger im Jahre 1983, Otto Meier, das Ehepaar Asshof, zuletzt Frau Gisela Schmidt-Reuther im Jahre 2008 und nun eben Heiner Balzar.

Heiner Balzar (links) mit seiner Familie. Rechts im Bild Frau Monika Gass und Landrat Achim Schwickert

Landrat Achim Schwickert und Dr. Jürgen Hartmann, Staatssekretär a.D., würdigten das Lebenswerk von Heiner Balzar und verliehen dem Preisträger eine Urkunde mit der entsprechenden Goldmedaille. Im Keramikmuseum, dort erfolgte auch die Preisverleihung, kann man aktuell in einer Einzelausstellung Werke aus dem Lebenswerk von Heiner Balzar betrachten.

In meinem Grußwort ging ich auf die Verdienste von Heiner Balzar für die Stadt Höhr-Grenzhausen und die Region ein. Nachstehend einige Auszüge aus meiner kurzen Ansprache anlässlich der Preisverleihung: „…Mit viel Herzblut setzt Heiner Balzar sich für den Rohstoff Ton, diesem faszinierenden Material, ein. Wenn gleich er selbst sagt, dass man bei diesem Material an Grenzen stößt, wollte er diese Grenzen überwinden und austesten, was in Form, Formgebung oder Verformung möglich ist. Er setzt sich mit einem Thema auseinander, sieht die Grenzen, erkennt was fehlt und setzt sich dann dafür ein, positiv Grenzen zu überschreiten. Dies bedarf einer gewissen Beharrlichkeit. Aufgeben, eine Idee schnell verwerfen, wenn er von ihr überzeugt war, gibt es für Heiner Balzar so schnell nicht. Diese Ausdauer hat letztlich mit dazu beigetragen, dass wir in Höhr-Grenzhausen das Institut für Künstlerische Keramik und Glas der Hochschule Koblenz beheimaten…..

Mit Heiner Balzar wurde erstmals ein Keramiker aus Höhr-Grenzhausen mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet. Heiner Balzar hat sich große Verdienste um die Keramik und durch sein Schaffen erworben, so dass seine Heimatstadt Höhr-Grenzhausen als Hotspot und Leuchtturm in der Keramik gilt.
Herzlichen Glückwunsch für die großartige Auszeichnung, die einem exzellenten Keramiker mit weltweiten Renommee überreicht wurde.

Print Friendly, PDF & Email