Wasserversorgung / Abwasserbeseitigung

Die Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen ist zuständig für die Wasserversorgung und die Abwasserbeseitigung. Diese Aufgabe wird durch einen Eigenbetrieb, die Verbandsgemeindewerke, wahrgenommen. Durch die Verbandsgemendewerke wurde ein hoher Standard in der Wasserversorgung und der Abwasserbeseitigung erreicht. Dieser Standard muss beibehalten werden. Andererseits werden ua. steigende Energiepreise und der sinnvolle Umgang mit dem Lebensmittel Wasser durch die Kunden einen Preisdruck entstehen lassen. Mit einem Rückgang des Wasserverbrauchs ist fast automatisch auch ein Umsatzrückgang verbunden. Im Produktionsbereich müssen Optimierungen gefunden werden. Hierbei könnte auch eine Zusammenarbeit mit anderen Verbandsgemeinden hilfreich sein. Leider gibt es derzeit keine wirkliche Zusammenarbeit im Bereich Wasserversorgung mit anderen Verbandsgemeindewerken.

Mittelfristig muss auch ein „hausgemachtes“ Problem gelöst werden. Das kommunale Rechnungswesen wurde in den beiden letzten Jahren von der Kameralistik auf die Doppik (doppelte Buchführung in Konten) umgestellt und damit weitgehend der Buchführung privater Unternehmen angeglichen. Die Verbandsgemeindewerke setzen seit ihrer Gründung die privatwirtschaftliche Buchführung ein. Das bedeutet wir haben zwei unterschiedliche Buchführungen in einer Verwaltung. Auch wenn zukünftig die sogenannte Konzernbilanz eingeführt werden soll, muss dringend eine Harmonisierung der rechtlichen Grundlagen durch den Landesgesetzgeber herbeigeführt werden. Kein privates Unternehmen würde unterschiedliche Buchführungssysteme für jeden Geschäftsbereich aufbauen.

Wird es mittelfristig keine gesetzliche Regelung geben, werde ich mich dafür einsetzen, dass das Know-how der Mitarbeiter in diesem Bereich gebündelt wird und so Synergien nutzbar werden.

Der schonende Umgang mit unserem wertvollen Wasser muss allen Verbrauchern weiter verständlich gemacht werden.

Print Friendly, PDF & Email