Straßenbau L309 Hillscheid und K120 Hilgert

Es ist dann jetzt wohl soweit. Der Landesbetrieb Mobilität teilt mit, dass die Landesstraße L309 von Hillscheid nach Vallendar am 8. Juli 2017 für den Verkehr freigegeben wird. Die Pressemitteilung des LBM:

„Nach ca. 15 Monaten Bauzeit sind die Arbeiten zum Ausbau der Landesstraße 309 zwischen Vallendar und Hillscheid soweit abgeschlossen. Nach dem Rückbau der Umleitungsbeschilderung ist die L 309 ab dem 08.07.2017 für den Durchgangsverkehr wieder uneingeschränkt nutzbar. Die Umsetzung des ca. 3.600 m langen Ausbaubereiches erfolgte in mehreren Abschnitten. Teilweise wurde in einem sogenannten Vollausbau der gesamte Straßenaufbau erneuert; in den übrigen Bereichen musste lediglich die oberste Deckschicht durch eine neue ersetzt werden. Zusätzlich wird durch die 31 Amphibientunnel, unter der Straße ab jetzt das Leben vieler heimischer Tierarten geschützt. Durch den gemeinschaftlichen Ausbau und die Umgestaltung wurde die gesamte Infrastruktur entscheidend verbessert. Sie erfüllt damit die Anforderungen für die nächsten Jahrzehnte“, freut sich Dipl.-Ing. Bernd Cornely, der Leiter des für das Gesamtprojekt verantwortlichen Landesbetriebes Mobilität Cochem-Koblenz. „Wir danken allen Beteiligten für die kooperative Zusammenarbeit und das Verständnis für die unvermeidlichen Beeinträchtigungen während der Bauzeit. Mit Abschluss des Projektes wird die verkehrliche Infrastruktur im Landkreis Mayen-Koblenz weiter systematisch verbessert.“

Bild von der zukünftigen Bachunterführung des Hirzbach an der L309, Stand: 05. Juni 2017

Und noch eine Nachricht gibt es zur L309. Für den Streckenabschnitt vom Hotel Hüttenmühle in Richtung Neuhäusel sollte in diesem Jahr ebenfalls eine Sperrung erfolgen. Diese Straßenbaumaßnahme hat der LBM vorerst zurückgestellt, eine Realisierung wird es in diesem Jahr nicht geben.

Bild von der K 120 am 5. Juni 2017

Für die Straße Kirchhohl / K120 Hilgert / Kammerforst soll die Vollsperrung nunmehr noch bis zum 07. Juli 2017 andauern. Ab diesem Zeitpunkt werden noch Restarbeiten erfolgen, die aber nicht mehr zur Vollsperrung der Straße führen, teilt der LBM mit.

Print Friendly, PDF & Email